Urlaub in Malta machen: Infos für Gäste Maltas

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Malta wird bei Urlaubern immer beliebter. Die Touristenzahlen steigen von Jahr zu Jahr und nicht ohne Grund macht die Tourismusbranche mehr als 40% der Wirtschaftsleistung des Zwergstaates im südlichen Mittelmeer aus. Und das hat seine Gründe: Viele junge Menschen, gute Hotels, tolle Bars und dazu das perfekte Wetter mit über 300 Sonnentagen pro Jahr. Doch wie sollte man nach Malta? Und welche Bars und Hotels sind zu empfehlen? Hier einige Informationen

Mit dem Auto, mit dem Flugzeug oder mit dem Zug nach Malta

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, wie man nach Malta gelangt. Die Möglichkeiten erstrecken sich von Auto, Zug, bis hin zu Flugzeug. Bei den beiden erstgenannten Optionen führt der Weg auch unweigerlich über eine Fähre, die vom nahegelegenen Sizilien nach Malta fährt. Schnellster Weg und häufig auch günstigster Weg ist der mit dem Flugzeug. Vom Süden Deutschlands fliegt man etwas zwei Stunden und wer ein gutes Angebot erwischt, kann hin und zurück schon für 150€ fliegen. Dafür braucht man allerdings ein gutes Händchen. Detailliertere Informationen hierüber können Sie aber in diesem Beitrag nachlesen.

Viele Hotels in Malta – für jeden das Richtige

An Hotels bietet Malta natürlich auch eine große Auswahl. Hierbei findet man für jeden Geschmack und Geldbeutel das passende Hotel. Wer als einer der vielen Sprachschüler auf die Insel kommt, erhält meistens eine kleine Auswahl an All-Inklusive Angeboten. Zudem ist der Flug ebenfalls oft im Preis enthalten und so kann in vielen Fällen ein Gesamtpaket gebucht werden. Wer sich genauer informieren möchte, kann in diesem Beitrag nachlesen, welche Hotels in Malta zu empfehlen sind.

Großes Freizeitangebot  in Malta für Jung und Alt

Wer im Urlaub ist, möchte seine Freizeit natürlich auch genießen. Auch hier bietet Malta ein vielseitiges Programm. Neben der vielen Sprachschulen, in denen man sich weiterbilden kann. Darüber hinaus gibt es einige Freizeitangebote wie einen kleinen Freizeitpark und ähnliches. Wer sich genauer informieren möchte, für den habe ich eine kleine Linkliste zusammengestellt, die auf Beiträge von mir verweisen, die die unterschiedlichen Freizeitangebote auf Malta erläutern.

Tauchen in Malta: vom Schlepper Rozi und anderen Highlights
Die besten Strände in Malta: Baden für Genießer
St. Julians Malta: Die besten Bars und Restaurants

Titelbild: Marianne J./pixelio.de

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!