Unternehmenssplitting – Der ganz große Wurf?

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 4 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Apple macht es, Google macht es, auch Microsoft macht es. Nahezu alle Riesen der Internetbranche haben durch Unternehmensaufteilungen und –Verlagerungen das geschafft, wovon wohl jeder Finanzchef träumt: Ein Minimum an Steuern zahlen. Doch es muss nicht immer der Weg über Luxemburg oder Irland sein: Eine Firma in Malta kann ebenso lukrativ sein, vor allem, jetzt, da diese Gesellschaftsform noch nicht den großen Bekanntheitsgrad erreicht hat.

Durch Unternehmenssplitting werden Milliarden gespart

Im Prinzip verfolgen alle großen Internetkonzerne bei ihren Sparplänen immer die gleiche Strategie: Einzelne Aufgaben des Unternehmens werden an Tochterfirmen in einem anderen Land übertragen und von diesen durchgeführt. So wickelt beispielsweise Microsoft seine Lizenzverkäufe über das sogenannte „Double Irish With a Dutch Sandwich“-System ab. Hierbei wird der Steuersatz für Gewinne durch mehrere Transaktionen von und nach Irland auf weniger als 12,5% gesenkt. Die Ersparnis ist bei einem Jahresumsatz von etwa 73 Milliarden Dollar enorm. Alles realisiert durch die Aufsplittung eines Unternehmens in Tochterfirmen in Irland, Holland und den Bermudas.

Einfachere Alternative im Süden des Mittelmeers

Nun, nicht jeder kann sich solch ein Unternehmenskonstrukt leisten, denn mit der Gründung einer jeden Tochtergesellschaft sind Kosten und ein hoher Aufwand verbunden. Vor allem lohnen sich meiner Meinung nach diese abenteuerlichen Zusammenstellungen erst ab einem Umsatz von mehreren Millionen Euro. Für alles was darunter liegt, bietet sich allerdings eine ebenso interessante Alternative: eine Malta Limited. Mit ihr lässt sich der effektive Körperschaftssteuer Satz von 35% auf knapp 5% senken. Die maltesische Gesetzgebung sieht für ausländische Gesellschafter nämlich eine Rückerstattung der gezahlten Steuern vor.

Wir bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner haben uns darauf spezialisiert, Unternehmen oder Unternehmensgründer bei Fragen rund um eine Malta Limited zu beraten und die Gründung mit unseren Mandanten durchzuführen. Wenn ich nun auch Ihr Interesse geweckt habe, dann können Sie sich gerne bei mir in der Kanzlei melden. Klicken Sie dazu einfach auf diesen Link. Dort finden Sie eine Telefonnummer sowie ein E-Mail Kontaktfeld.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!