Ein kurzer Überblick über Maltas Immobilienmarkt

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 4 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

In den vergangenen Wochen habe ich des Öfteren vom Global Residence Programme geredet, welches ähnlich wie eine Malta Limited Steuersparmöglichkeiten einräumt, allerdings für Privatpersonen. Da das Global Residence Programm aber an den Kauf oder der Miete von Immobilien geknüpft ist, möchte ich Ihnen heute meine Einschätzung von Maltas Immobilienmarkt präsentieren.

Großer Leerstand gleichbedeutend mit Immobilienkrise?

In Malta findet man einen relativ großen Leerstand an Immobilien vor. Wohnungssuchende unter Ihnen werden sich aber jetzt denken: Warum sind dann die Preise teilweise so hoch und die Nachfrage so groß? Nun, um diese Frage zu beantworten, muss man die maltesische Kultur verstehen. Viele Malteser legen ihr Geld nicht spekulativ an der Börse oder sicher auf einem Sparkonto an, nein, sie investieren es in die krisensicheren Immobilien. So hat fast jede maltesische Familie ein Zweithaus. Häufig liegt dies auf Maltas Schwesterinsel Gozo und dient als Wochenend- oder Ferienresidenz – und ist somit die meiste Zeit unbewohnt. Daher der hohe Leerstand.

Internet voller maltesischer Immobilien

Heutzutage nutzen die meisten Immobiliensuchenden das Internet – ebenso wie die Immobilienmakler. Das Problem dabei: Häufig wird das gleiche Objekt auf mehreren Plattformen gelistet und diese dann auch noch schlecht gepflegt. Die Folge: Viele Mehrfach- und Altangebote, die bereits verkauft sind. Daher würde ich empfehlen, sich bei einem Makler vor Ort zu informieren.
Tipp: Lassen Sie sich nicht von der Angabe „3 Zimmer“ o.ä. irritieren. Wie in England ist hiermit die Anzahl der Schlafzimmer gemeint, nicht die Gesamtzahl der Zimmer.

Typische maltesische Wohnung ist länglich und möbliert

Als typisch Maltesisch würde ich die in die Länge gezogenen Wohnungen bezeichnen. Diese Bauweise ermöglicht eine hohe Zahl an nebeneinander liegenden Wohnungen, was man vor allem bei Häusern mit Meerblick wiederfindet. Außerdem werden die Immobilien ähnlich wie in England möbliert verkauft/vermietet. Sicherlich gibt es auch leer stehende Objekte, aber dies entspricht nicht der Regel.

Immobilienpreis sehr stark von der Lage abhängig

Zu guter Letzt: der Preis. Hier muss man sagen, dass dieser sehr stark von der Lage der Immobilie abhängt. Dies ist zwar in anderen Ländern nicht anders, durch die kleine Größe der Insel ist der Preisunterschied zwischen zwei eigentlich nahe beieinander liegenden Objekten aber häufig doch sehr groß. So kann eine Wohnung direkt am Meer schnell mehrere 1 000€ kosten, während eine Immobilie 200m weiter im Inneren der Insel schon für 700€ monatlich zu haben ist.
Info: Die wohl beste Wohngegend ist Portomaso. Ein kleines 55 m2Appartement kostet hier gut und gerne 250 000€. Wesentlich günstiger sind dagegen die Immobilien auf Gozo, wo ein Haus oftmals nur ein Bruchteil des Malta-Preises kostet – allerdings auf Kosten der Zentralität.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!