Telekommunikationsunternehmen: Vodafone Malta und Melita fusionieren

Der maltesische Markt für Telekommunikation ist kein sehr großer. In der Vergangenheit haben hier drei Unternehmen das Gesamtbild geprägt. GO, Melita und Vodafone boten in etwa alle die gleichen Dienstleistungen, nämlich Fernsehen, Mobilfunk, Internet und Telefon. Nun ist Malta um einen Anbieter ärmer: Der Großkonzern Vodafone gibt die Mehrheit seiner Tochter Vodafone Malta an Melita ab.

Vodafone: Fusion, keine Übernahme durch Melita

Der Teufel liegt bekanntlich im Detail: Laut Vodafone fusionieren die beiden Unternehmen und es handelt sich nicht um eine Übernahme Vodafone Maltas durch Melita. Das ist soweit auch richtig, der Starke im Bunde wird aber Melita sein. Die Shareholder des von Harald Rösch geleiteten Unternehmen werden am neuen Unternehmen 51% der Anteile halten, während die Vodafone Malta Shareholder die restlichen 49% ihr Eigen nennen können.

Melita CEO wird neuer CEO, Zukunft von Vodafone Malta CEO unklar

Es wird erwartet, dass Vodafone Malta seinen Betrieb in Malta einstellen wird. Dafür spricht, dass die wichtigen Posten in den Unternehmen neu vergeben werden. Harald Rösch, Melita CEO, wird CEO des fusionierten Unternehmens, und Caroline Farrugia, CFO von Vodafone Malta, übernimmt den Posten als CFO des neuen Unternehmens. Was aus Amanda Nelson, aktuell CEO bei Vodafone Malta, wird, ist derweil auch noch nicht geklärt.

Maltesische Wettbewerbsbehörde muss Deal absegnen

Aktuell muss der Deal noch von der maltesischen Wettbewerbsbehörde akzeptiert werden. Angesichts der kleinen Zahl von Anbietern am Markt wird erwartet, dass die Fusion nicht ohne Auflagen durchgeführt werden kann. Genaueres wird man jedoch erst in den nächsten Monaten erfahren.

Die Konsequenzen für die Nutzer der Angebote sind noch nicht abzusehen. In der Regel belebt mehr Konkurrenz immer das Geschäft und ist aus Kundensicht ein Segen. Es bleibt zu hoffen, dass das neue Unternehmen die Übernahmekosten nicht auf die Kundschaft abwälzt und der gesunkene Konkurrenzkampf nicht zu Lasten der Nutzer ausfallen wird.

3 Kommentare

  1. Ingo 23. Juli 2017
    • Philipp Sauerborn 24. Juli 2017

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!