S&P Ratingagentur stuft Griechenland nach oben

Um Griechenland war es in den vergangenen Wochen etwas ruhiger geworden, nachdem besonders zur Jahreshälfte praktisch nichts Anderes zu sehen war als große Schlagzeilen zum Thema Griechenland und den Verhandlungen im Land. Jetzt, da Alexis Tsipras wichtige Reformen auf dem Weg gegeben hat – gerade ist es beispielsweise die große Rentenreform in Griechenland –  hat die Ratingagentur S&P die Fortschritte honoriert: Mit einem verbesserten Ranking.

S&P Ratingagentur bewertet Griechenland mit B-

Griechenlands Kreditwürdigkeit wurde um eine Stufe nach oben angepasst und wird jetzt nicht mehr mit CCC+ sondern mit B- bewertet. Darüber hinaus wurde dieser Kreditwürdigkeit eine stabile Zukunft vorausgesagt.  Zweifellos: Ein B- Rating bei der Ratingagentur S&P ist keineswegs ein gutes Ranking, ein Fortschritt ist es jedoch allemal. Unter der Voraussetzung, dass alle Reformen wie versprochen durchgeführt werden, ist eine weitere Aufwertung durchaus möglich. Dass Griechenland innerhalb der nächsten Jahre oder gar Jahrzehnte wieder eine positive Kreditwürdigkeit bescheinigt wird, daran zweifle ich jedoch.

Maltas Verschuldung in BIP Relation geht um 4,5% zurück

Auch die Eurozone erholt sich langsam von dem großen Beben im letzten Jahr. Viele Staaten haben es geschafft, die Verschuldung im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt zu verkleinern. Die Regeneration der Euro-Zone ist am Ende natürlich auch für Malta ein gutes Zeichen, schließlich lebt der kleine Inselstaat praktisch von dem internationalen Zusammenspiel. Im Hinblick auf die Verschuldung gibt es auch hier gute Neuigkeiten: Im dritten Quartal des Jahres 2015 betrug der Schuldenberg 66,3% des Bruttoinlandsprodukts und damit 4,5% weniger als noch im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies ist der fünft stärkste Rückgang in der gesamten Eurozone.

Dass die Ratingagentur S&P Griechenland eine bessere Kreditwürdigkeit bescheinigt, passt ins Bild der sich erholenden Eurozone. Dass auch Malta seine Verschuldungswerte verbessert, hängt allerdings auch mit der florierenden Wirtschaft vor Ort zusammen. So oder so: Gute Wirtschafts-Nachrichten für Staaten aus der Eurozone sind gute Wirtschafts-Nachrichten für Malta.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!