Online-Gambling: Lizenz aus Malta

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Bei der Realisierung ihres Vorhabens setzen immer mehr Onlineglücksspielbetreiber auf eine Online-Gambling Lizenz aus Malta. Dies hat viele unterschiedliche Gründe, wir von der Kanzlei Dr. Werner & Partner sehen aber vor allem in den steuerlichen Vorteilen, die man in Malta vorfindet, den größten Anreiz. Doch auch aus anderen Gründen ist Malta für Unternehmen aus der Glücksspielbranche eines der attraktivsten Ziele.

Bwin agiert auch von Malta aus

Da die Kanzlei, für die ich arbeite, die Kanzlei Dr. Werner & Partner, unter anderem die Gründung von Glücksspielunternehmen sowie die Beantragung der passenden Glücksspiellizenzen durchführt, spüren wir direkt, wenn Bewegung in diesen Markt kommt. Und es war deutlich merkbar: Die Tendenz geht in Richtung Malta. Erst letztes Jahr ließ sich einer der größten Sportwettenanbieter der Welt, Bwin, in Malta nieder. Zwar handelte es sich dabei nicht um eine Hauptsitzverlagerung, dennoch scheint es, als wolle man sich auch bei Bwin jeden Vorteil sichern.

Mit dem Malta Limited Modell von Malta profitieren

Ein Vorteil der für Malta als Unternehmensstandort spricht, ist der steuerliche. Die Kombination aus dem Malta Limited Modell sowie die ohnehin niedrigen Steuern auf Glücksspiele machen das Betreiben von Onlineglücksspiel in Malta zu einem vergleichsweise weniger kostenintensiven Unterfangen. Zwar muss gesagt werden, dass es relativ aufwändig ist, ein Business-Setup für ein Glücksspielangebot aufzustellen, doch Dienstleister wie die Kanzlei Dr. Werner & Partner nehmen einem den schwersten Teil ab.

Glücksspielbranche hat bedeutenden Anteil an Maltas Wirtschaft

Doch neben den steuerlichen Vorteilen in Malta spielen auch andere Standortfaktoren eine wichtige Rolle. Der Staat ist darum bemüht, die Glücksspielbranche sehr zu unterstützen. Bereits heute macht sie mehr als 12% des BIP Maltas aus. Ein Beispiel für die Bemühungen ist zum Beispiel die Einrichtung einer Akademie für Glücksspiel, die junge Menschen für die Branche ausbilden soll und so für spezielle Fachkräfte sorgen soll. Ebenfalls versucht der Staat, den bürokratischen Aufwand bei der Lizenzverteilung auf erträgliches Niveau zu bringen. Wir von der Kanzlei Dr. Werner & Partner sehen diese Punkte als zusätzliche Anreize, für einen Unternehmensstandort Malta.

 

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!