Nachtrag zum Onlineglücksspiel: Drei Unternehmen verlagern nach Malta

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 4 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Vorgestern hatte ich über die Vorzüge Maltas hinsichtlich von Glücksspiellizenzen gesprochen und habe besonders die vergleichsweise günstigen Preise hervorgehoben. Auf diese Vorzüge sind nun scheinbar auch drei größere Glücksspiel-Unternehmen aufmerksam geworden.

Drei Unternehmen aus dem Glücksspielsektor expandieren auf Malta

Wie der parlamentarische Sekretär, Edward Zammit Lewis sagte, planen drei Unternehmen, in den maltesischen Glücksspielsektor zu investieren, einerseits in Form von Expansion innerhalb des Landes, andererseits in Form eines generellen Starts der Tätigkeiten dort. Bei den erwähnten drei Firmen handelt es sich um Sportingbet, Streamlogue Operations Ltd und Evolution Gaming Malta Ltd.

Arbeitsplatzausbau als Kernmaßnahme der Glücksspielunternehmen

Sportingbet verlagert seinen Tätigkeitsort von den Channel Island nach Malta, da der Standort Malta zum einen ebenfalls attraktive Preise bietet, aber vor allem in der EU liegt, was für die Betreiber von großer Bedeutung war. Einen regelrechten Neustart legt Streamlogue Operations Ltd hin. Das Unternehmen, das vor allem auf Online-Casinos setzt, will Mitte Januar alle seine Dienste starten und hat dafür 53 neue Mitarbeiter angestellt.
Das letzte der angesprochenen Unternehmen, die Evolution Gaming Malta Ltd, baut seine Arbeitsplätze massiv aus. So sollen zu den zehn derzeit beschäftigten 120 weitere Mitarbeiter folgen. Eine weitere Stellenaufstockung soll gegen Ende des Jahres erfolgen, hieß aus Kreisen des Unternehmens, das ursprünglich aus Riga, Lettland kommt.

Maßnahmen der maltesischen Regierung zeigen Erfolge

Diese Tendenz haben wir bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner erwartet. Das Ministerium, dass sich mit dem Thema Glücksspiel auseinandersetzt (Lotteries and Gaming Authority), hat, ähnlich wie bei dem Kurs bei derattraktiven Malta Limited, Anreize geschaffen, um Unternehmen aus der Branche den Standort attraktiv zu machen. Und die Maßnahmen scheinen, wie die heutige Meldung zeigt, Erfolg zu haben, was auch die Statistik belegt: Der Glücksspielsektor macht mittlerweile 12% von Maltas Wirtschaftsprodukt aus.

Dienstleistungssektor in malta wird weiter unterstützt: Gutes Signal für deutsche Unternehmer

Eine weitere wichtige Aussage die getroffen wurde, aber fast überhört wurde, war die, dass die Regierung weiterhin Unternehmen aus dem digitalen Wirtschaftssektor unterstützen will. Gerade wir bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner hören dies gerne, da eine Malta Limited mit Tätigkeitsfeld Online-Dienstleistung eine der meist gewählten Optionen bei unseren deutschen Mandanten ist. Das liegt vor allem daran, dass sich dieser Geschäftsbereich ganz besonders für eine Malta Limited eignet, und man so am ehesten von den knapp 5% effektiver Körperschaftssteuerprofitieren kann.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!