Nach Malta auswandern: Das müssen Sie wissen

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Ich wohne mit meiner Verlobten nun schon seit 2011 im sonnigen Malta und habe den Schritt bis heute nicht bereut. Ganzjährig gutes Wetter, das leichte Verständigen vor Ort und nicht zuletzt die attraktive Steuersituation haben Malta zu einer äußerst beliebten Adresse in der EU gemacht. Zwar findet man sich in Malta relativ schnell zurecht, ich halte es aber dennoch für sinnvoll, drei Punkte zu nennen, die Sie zu Beginn Ihres Abenteuers Auswandern beachten sollten.

Schulpflicht in Malta – Private oder staatliche Schule?

Wer mit Kindern auswandert, muss diese wie in den meisten anderen Ländern Europas auch in Malta zur Schule schicken. Zwar ist das maltesische Schulsystem dem Britischen sehr ähnlich, Ihre Kinder zu Hause per Homeschooling unterrichten können Sie hier aber nicht. Es gibt aber ausreichend Schulen, die jeden Bedarf abdecken. Sie können dabei zwischen den vielen privaten und christlich geprägten Schulen, den normalen staatlichen Schulen und den privaten internationalen Schulen wählen.

 Wohnungssuche in Malta – möblierte Wohnung durch Makler finden

Die Wohnungssuche in Malta gestaltet sich in Malta einfacher als in Deutschland. In den meisten Fällen werden Immobilien über einen Immobilienmakler vermittelt. Zudem ist ein Einführen von Mobiliar in Malta nicht nötig: Wie in England werden viele Wohnungen bereits möbliert vermietet, was im Mietpreis mit inbegriffen ist. Diese hängen wie überall stark von der Lage der Immobilie ab, sind jedoch auf etwa dem gleichen Niveau wie in Deutschland, etwas weiter im Landesinneren natürlich günstiger.

Maltesische ID-Card beantragen und Vorteile genießen

Wer nach Malta zieht, sollte in jedem Falle eine maltesische ID-Card beantragen. Das Dokument in Form einer Karte bescheinigt, dass man in Malta lebt und garantiert so einige Vorteile. Angefangen bei wesentlich günstigeren Bustickets bis hin zum Ausleihen in einer Bücherei. Zwar ist das Beantragen der Karte häufig eine kleine Geduldsprobe, angesichts der Vorteile aber ein Muss für jeden Malta-Auswanderer. Sie erhalten die ID-Card im ID-Cards Office in den Evans Buildings in Valletta gegen Vorlage des Personalausweises sowie Ausfüllen des entsprechenden Antrages.
Tipp: Beantragen Sie gleich auch die e-ID. Dieser elektronische Pass erlaubt es, sich Behördengänge zu sparen, und einige bürokratische Angelegenheiten bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Gwennilein  / pixelio.de

 

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!