Maltas Wirtschaft: Tourismus- und Industriesektor legen zu

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Vor einiger Zeit hatte ich darüber geschrieben, dass Maltas Handelsdefizit gestiegen sei, was unter anderem auf den Rückgang der Industrieexporte zurückzuführen war. Zwar waren die Zahlen damals keineswegs negative Schlagzeilen wert, dennoch ist es erfreulich, dass der Industriesektor wieder etwas zugelegt hat. Ebenso erzielte der Tourismussektor, immerhin Maltas wichtigster Wirtschaftszweig, ein deutliches Plus.

Industrial Production Index legt in Malta zu

Das maltesische Statistik Büro, kurz NSO für National Statistics Office, legte nun einen Bericht vor, aus dem hervorgeht, dass der Industrial Production Index (IPI) um 0,6% zulegte. Der Wirtschaftsindikator IPI ist dabei ein Maß für die Produktionskraft der Industrie unter Ausschluss von Faktoren wie Jahreszeiten, Ferien oder auch die unterschiedliche Anzahl an Arbeitstagen pro Monat. Damit ist der Anstieg um 0,6% im Vergleich zum Vormonat auch ein Realanstieg, keiner der etwa durch kalendarische Umstände begünstigt wäre.

Großer Umsatzzuwachs in Maltas Tourismussektor

Ebenfalls einen Anstieg zu verzeichnen hat der Tourismussektor. Während im Mai 2013 noch 155 747 Touristenankünfte gezählt wurden, waren es im Mai 2014 168 674, was einem Plus von 8,3% entspricht. Da der Tourismus nach wie vor der Motor der maltesischen Wirtschaft ist, hat ein Anstieg in diesem Sektor enorm positive Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes. Insgesamt wurden nämlich 3,4% mehr von Touristen umgesetzt als im Jahr davor, was 0,05% des BIP Maltas entspricht. Was sich im ersten Moment nach Nichts anhört, ist ein gewaltiger Anteil: Auf Deutschland übertragen müsste ein Industriezweig 1,7 Milliarden Euro mehr umsetzen – innerhalb eines Jahres.

Was jedoch auffällt: Die Zahl der angetretenen Aufenthalte in Malta stieg um knapp acht Prozent, die Zahl der Übernachtungen jedoch nur um 2,6%. Wir bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner sehen darin vor allem einen Anstieg der Geschäftsreisen nach Malta. Denn was ebenfalls auffällt: Das Malta Modell, das das Steuern Sparen mit einer Malta Limited beschreibt, findet immer mehr Anhänger in Europa. Ein erfreulicher Trend, wie wir meinen.

 

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!