Nachtrag: Muscat und Fitch bestätigen positive Wirtschaftsaussichten

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Mein letzter Beitrag beschäftige sich mit der wirtschaftlichen Situation Maltas. Aus gegebenem Anlass möchte ich das Thema erneut aufgreifen, denn der Premierminister Maltas, Joseph Muscat, hat sich zum dem gleichen Thema geäußert und ebenfalls optimistisch in die Zukunft geblickt. Außerdem gibt es diesbezüglich auch ein Statement der gefürchteten Rating Agenturen.

Muscat: Maltas wirtschaftliche Erwartungen übertroffen

Joseph Muscat hat im Rahmen der Einweihung der neuen Geschäftsräume der Bank of Valletta gesagt, dass das Land die wirtschaftlichen Erwartungen übertroffen habe und so den europäischen Partnern gegenüber die eigene Zuverlässigkeit unterstrichen habe. Muscat sagte im Wortlaut:

Das ist das Ergebnis unserer Zuverlässigkeit. Die staatlichen Stellen haben realistische Ziele ausgerufen und nicht solche, die der Bedürfnisse der Politiker entsprechen, damit diese wiedergewählt werden. Zuverlässigkeit war etwas, das diesem Land vor der EU-Kommission gefehlt hat.

Individual Investor Programme als Einstieg in internationalen Handel

Das viel kritisierte Individual Investor Programme kam bei dem Termin ebenfalls zur Sprache. Muscat betonte erneut, dass die Maßnahme sicher sei und zudem der richtige Weg auf Maltas Weg, eine wichtigere Rolle bei internationalen Geschäften zu spielen. Die Maßnahme stelle für Malta eine Möglichkeit dar, einen Fuß in die Tür des internationalen Handels zu bekommen, da die ausländischen Investoren, für die die Staatsbürgerschaft in Frage kommt, das Land wirtschaftlich voran bringen.

Fitch Ratings bestätigen Maltas A-Rating – gutes Zeichen für den Markt

Eine mindestens ebenso erfreuliche Nachricht ist die, dass die internationale Rating Agentur Fitch Ratings Maltas A-Status bestätigt hat. Auch sie hielt fest, dass Maltas Wachstum weit über dem Durchschnitt der EU liege. Der Finanzminister Maltas, Edward Scicluna, über den ich im Zusammenhang mit der Fortsetzung der Malta Limited Regelung geschrieben hatte, verbuchte diesen Erfolg für die Regierung. Und in der Tat, der aktuellen Regierung ist diesbezüglich einiges gelungen. Sicherlich: Die Maßnahmen waren außergewöhnlich und sicherlich nur für ein kleines Land wie Malta attraktiv und umsetzbar, aber sie zeigten Wirkung. Da wären an erster Stelle natürlich die üppigen Steuererstattungen für ausländische Unternehmer zu nenne, aber natürlich auch das Global Residence Programm. Mit diesen und weiteren Maßnahmen wurden erfolgreich ausländische Investoren in das Land gelockt, die nun enorm profitieren – wie auch der Staat Malta, der mit „outperforming“ also herausragendem Wachstum für positive Nachrichten sorgt.

 

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!