Malta Limited: 2018 eine Firma in Malta gründen – Geht das legal?

Update vom 18.11.2017:

Da ich viele Nachrichten bekomme, ob die Möglichkeit, mit einer Malta Limited legal eine Firma in Malta zu gründen, weiter besteht, möchte ich diesen Beitrag kurz mit einem Update versehen. War wahr ist: viele so genannte „Steueroasen“ wurden durch BEPS oder Facta ausgetrocknet – und das ist auch gut so. Die Offshore Steueroasen nach altem Modell funktionieren heute nicht mehr, da heute alles transparenter ist. Das illegale Versteckspiel hat damit hoffentlich ein Ende. Malta bleibt von solchen Maßnahmen jedoch unberührt. Der Grund liegt ganz einfach darin, dass beispielsweise das Malta Limited Modell nie auf unsaubere Steuertricks basiert hat, sondern, wie in diesem Beitrag beschrieben, völlig legal ist.

Ein wichtiger Indikator hierfür war auch die Feststellung im offiziellen Report des PANA Komitees der EU über die Panama Papers: Malta ist keine Steueroase und handelt mit seinen Steuerregularien absolut konform mit internationalem und EU Steuerrecht. Darüber hinausgehend setzt Malta außerdem alle von der OECD und der EU geforderten Standards im Hinblick auf Transparenz, dem Kampf gegen Steuerhinterziehung und gegen Geldwäsche um.


In Zeiten, in denen Steuerflucht in der EU aufs schärfste verfolgt wird, sehen sich Unternehmer nach alternativen Gesellschaftsformen im Ausland um, die zum einen steuerliche Vorteile einräumen aber zum anderen auch 100% legal sind. Ein Beispiel hierfür ist die Malta Limited.

EU-Beitritt Maltas ermöglichte erst Malta Limited Modell

Die Malta Limited bietet Gründern viele Vorteile. Insbesondere der Unternehmensstandort Malta ist heute weit von dem entfernt, für was das Land noch in den 90ern bekannt war. Seit dem EU-Beitritt des Landes Mitte der 0er Jahre ging es im Großen und Ganzen immer bergauf, was sich insbesondere in der Entwicklung des BIPs nachvollziehen lässt. Auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Entwicklung, da Malta keine besonderen Ressourcen vorzuweisen hat und zu großen Teilen auf Importe angewiesen ist. Der Findigkeit der damaligen Regierung ist es allerdings zu danken, dass Investoren aus der ganzen Welt ihr Unternehmen in Malta angesiedelt haben und dem Land so einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung beschert haben. Dies führte ebenso dazu, dass Malta heute ein wichtiger Hotspot der Finanz- und Dienstleistungsbranche geworden ist.

Malta Limited und Malta Holding Modell bringen steuerliche Vorteile

Nun möchte ich aber genauer auf die Malta Limited und ihre Vorteile eingehen. Neben den natürlichen Standortvorteilen Maltas wie die unternehmerfreundliche Infrastruktur, sind es vor allem steuerliche Vorteile, die das Land so beliebt machen. Durch eine Besteuerung nach dem Malta Limited Modell oder dem Malta Holding Modell lässt sich die effektive Steuerlast auf ein Minimum reduzieren, was von Malta aus agierenden Unternehmen erhebliche Einsparungen beschert.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie mehr Informationen? Kontaktieren Sie mich!

Malta Limited muss nicht vor Finanzämtern versteckt werden

Wenn ich in meiner Funktion bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner Beratungsgespräche führe, so ist für die Interessenten natürlich immer interessant, wie sich die Gründung einer Firma in Malta auf die Situation beim Finanzamt in Deutschland auswirkt. Wenn dann die Frage fällt, wie denn das Modell vor den deutschen Behörden zu verstecken sei, beschwichtige ich immer aus zwei Gründen: Zum einen ist eine Malta Limited – auch mit angeschlossener Holding – bei Erfüllung der Voraussetzungen völlig legal, zum anderen sind wir von der Kanzlei Dr. Werner & Partner immer darauf bedacht, unseren Mandanten auf legalem Wege zu helfen. Diese Einstellung führt zwar dazu, dass wir mit weniger als der Hälfte aller Interessenten zusammenarbeiten können, jedoch – was für uns viel wichtiger ist – wir können voll und ganz hinter den von uns gegründeten Unternehmen in Malta stehen.

Malta Limited dank EU auch in Deutschland legal

Wie gerade angesprochen, ist eine Malta Limited völlig legal, ebenso wie die Malta Limited mit angeschlossener Holding, solange alle Voraussetzungen erfüllt werden. Hintergrund ist der: Malta ist seit 2004 vollwertiges EU-Mitglied und profitiert somit von einem vereinfachten Handel über Landesgrenzen hinaus. Das Prinzip, das hier seine Wirkung findet, lautet „Prinzip des freien Binnenmarktes“ und ermöglicht unbürokratischen Handel innerhalb der EU. In Zusammenhang mit Doppelbesteuerungsabkommen, die eine Doppelbesteuerung verhindern und welche zwischen den meisten Staaten bestehen, ist es möglich, durch eine Malta Limited seine Steuern zu optimieren.

Betriebsstätte einer Malta Limited muss in Malta liegen

Die Doppelbesteuerungsabkommen legen in den meisten Fällen fest, dass nur dort Steuern gezahlt werden müssen, wo die Dienstleistung erbracht wird. Von großer Bedeutung ist also die Hauptbetriebsstätte eines Unternehmens. Diese liegt im Falle eines Ladengeschäftes unweigerlicher in dem Land, in dem das Ladengeschäft sich niedergelassen hat. Anders ist es bei Unternehmen, die ihre Dienstleistung von überall aus anbieten können, beispielsweise Onlinedienstleister wie Glücksspielbetreiber oder auch Grafikdesigner, der physisch nicht an einen Standort gebunden sind. Dies ist für eine Besteuerung nach dem Malta Limited Modell von großer Bedeutung, da zwingend notwendig ist, dass die Unternehmensmasse, und damit die Betriebsstätte der Malta Limited, in Malta liegt.

Für wen sich eine Malta Limited lohnt, ist immer stark vom Geschäftsfeld des Unternehmens abhängig. Generell würde ich jedoch nichts ausschließen und bin der Meinung, dass man sich zumindest mit dem Thema Malta Limited auseinander setzen sollte, schließlich steht fest: die effektive Steuerlast lässt sich mit einer Firma in Malta enorm senken und ist somit für jeden interessant, der Wege für eine effektive steuerliche Aufstellung sucht.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie mehr Informationen? Kontaktieren Sie mich!

8 Kommentare

  1. jast 18. Juli 2015
    • Philipp Sauerborn 18. Juli 2015
  2. Ingo 23. Februar 2016
    • Philipp Sauerborn 23. Februar 2016
  3. Claire 27. September 2016
    • Philipp Sauerborn 30. September 2016
  4. Steven McAvinue 9. September 2017
    • Philipp Sauerborn 12. September 2017

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!