Maltas Hotspots – diese Punkte sollten Sie kennen

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 4 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Wenn Mandanten der Kanzlei Dr. Werner & Partner im Rahmen eines Relocation-Service nach Malta ziehen, bekomme ich in den ersten Wochen meist noch häufiger Anrufe. Meistens geschäftlicher Natur zum Thema Malta Limited (interessant für Steueroptimierung von Unternehmen) oder dem Global Residence Programme (interessant für Steueroptimierung von Privatpersonen), doch es kommt auch immer wieder vor, dass ich ganz „normale“ Fragen gestellt bekomme, wie zum Beispiel wo der nächste Supermarkt ist, oder, ob es denn nur Felsstrände auf Malta gibt.

Ähnliche Probleme für Malta-Einwanderer

Diese Fragen kann ich gut verstehen, ging es mir doch in meinen ersten Wochen auf der Insel nicht wesentlich anders und es hat ein bis zwei Monate gebraucht und viele Fahrten an die unterschiedlichsten Orte der Insel, bis ich mich sicher zurechtgefunden habe. Doch trotzdem gibt es Tage, an denen ich zweimal überlegen muss, ob ich jetzt links oder rechts fahren muss – gerade wenn sehr viel Verkehr ist.

Wenn man mit dem Flugzeug im Landeanflug ist, hat man einen sehr schönen Überblick über die ganze Insel. Zu Beginn sieht man nur Gozo und fliegt dann meist einmal um die Insel herum, an Valetta vorbei, bis man schließlich in Luqa landet, der Flughafen der ziemlich mittig im Süden der Insel liegt. In den Süden kommen Sie zum Beispiel, wenn sie das Fischerdörfchen Marsaxlokk besuchen oder am St.Peters Pool einen Tag am Meer verbringen möchten.

Nordost-Teil Maltas am belebtesten

Viele unsere Mandanten, wohnen wie ich in St.Julians oder in Sliema. Die zwei Städte im Nordosten der Insel. Hier finden Sie alles, was Sie für den Alltag brauchen. Einkaufsläden, etliche Restaurants, Hotels, kleinere Strände – hier ist das Leben. Besonders in Paceville tobt am Wochenende das Leben, wenn die vielen Sprachschüler ausgehen und die Sprachreise mit Urlaub verbinden. Wir gehen am Wochenende gerne mal im Meat & Company essen, ein Restaurant in der Nähe unserer Kanzlei mit schönem Blick über die Spinola Bay.

Wenn Sie lieber selber Kochen und deutsche Produkte vorziehen, können Sie in einem der 5 Lidl-Supermärkte, beispielsweise in San Gwann, einkaufen gehen.

Aber auch die Hauptstadt Valetta ist immer ein Besuch wert, ist die einzigartige Stadtkulisse, umgeben von den alten Stadtmauern, UNESCO Weltkulturerbe und Europas Kulturhauptstadt 2017.

Sandstrände finden Sie eher im Norden der Insel, etwas Golden oder Paradise Bay – hier kann man ein Tag unter dem Sonnenschirm verbringen – wenn man die Zeit dazu findet.

Ein nettes Ausflugsziel ist die Nachbarinsel Gozo, wo die Zeit etwas stehen geblieben scheint und alles etwas ruhiger ist, genau wie der ehemaligen Hauptstadt Mdina. Hier fahre ich sehr gerne hin denn die alte Stadtversprüht ihren ganz eigen Charme, das sollten Sie selbst erleben.

Dies sind die wesentlichen Hotspots, die ich meinen Mandanten in den ersten Wochen nach dem Umzug nach Malta empfehlen würde. So kommt man ein wenig rum und hat viele Inselplätze gesehen.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!