Lebensmittelpunkt nach Malta verlegen

Und auf der Treppe dachte er, wie wenn das jetzt ein Aufbruch wär, er müsse einfach geh’n für alle Zeit, für alle Zeit…

So besang einst schon Udo Jürgens die Sehnsucht nach der Ferne, nach dem Neuen, nach dem Unbekannten. Jedes Jahr entscheiden sich immer mehr Menschen, ihren Lebensmittelpunkt nach Malta zu verlegen und auf der Mittelmeerinsel das Glück zu suchen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, oftmals ist es jedoch das gute Wetter in Kombination mit attraktiven Steuern. Wenn ich mir die aktuelle internationale Steuerpolitik ansehe, stelle ich die Frage: Gab es je einen günstigeren Zeitpunkt um seinen Lebensmittelpunkt nach Malta zu verlegen?

Internationale Steuerpolitik wird strenger

In der internationalen Steuerpolitik ist derzeit in der Tat viel Bewegung. Wolfgang Schäuble hat beispielsweise mit dem BEPS Aktionsplan (ein Aktionsplan der Steuerschlupflöcher in der internationalen Steuerpolitik stopfen soll, beispielsweise bei Doppelbesteuerungsabkommen). Auch wenn solche Abkommen eher auf Steuervermeider abzielen, die ihre Gewinne ins Ausland verlagern um dort von niedrigen Steuern zu profitieren, macht es den Eindruck, als würden die wenigen Steuervorteile nach und nach ausgemerzt werden. An dieser Stelle auch nochmal der Hinweis, dass alle auf meinem Blog beschrieben Möglichkeiten zu 100% legal sind.

Steuerpolitik kein Hinders um Lebensmittelpunkt nach Malta zu verlegen

Wer seinen Lebensmittelpunkt nach Malta verlagert, der hat dieses Problem nicht, schon allein deswegen, weil innerstaatliche Besteuerung bei nachweislicher Berechtigung dazu praktisch unanfechtbar ist. Das bedeutet, dass wenn Sie nachweislich Ihren Lebensmittelpunkt nach Malta verlegt haben, dann kann Ihnen kein Staat der Welt vorwerfen, dass Sie in Malta niedrige Steuern zahlen, sofern Sie dies auf legalem Wege machen.

Lebensmittelpunkt nach Malta zu verlegen bereuen die wenigsten

Wir von der Kanzlei Dr. Werner & Partner haben viele Mandanten, die ihren Lebensmittelpunkt nach Malta verlegen wollen oder verlegt haben und können aus Erfahrung sprechen: Diesen Schritt bereuen die wenigsten. Auch ich selbst, 2011 nach Malta ausgewandert, bereue meine Entscheidung in keiner Weise. Dennoch sage ich ganz klar: allein die Steuervorteile in Malta sollten nicht der Grund sein, warum man seinen Lebensmittelpunkt nach Malta verlegt – neben den vielen anderen Gründen, die für das Auswandern nach Malta sprechen, ist der steuerliche Aspekt aber natürlich für viele wichtig.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!