Individual Investor Programme lockt 573 Bewerber an

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 2 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Heute möchte ich nach längerer Zeit einmal wieder über das Individual Investor Programme schreiben. Für diejenigen, die noch nicht wissen, was es damit auf sich hat: Das Individual Investor Programme aus Malta ermöglicht Menschen aus Nicht-EU Ländern, einen maltesischen Pass – und damit das Ticket zur EU-Mitgliedschaft – käuflich zu werden und vollwertiger maltesischer Staatsbürger zu werden. Der Kauf ist jedoch mit hohen Kosten verbunden, weswegen der Pass genau genommen für nur wenige Menschen in Betracht kommt. In einem Bericht aus dem letzten Monat geht nun hervor, wie viele Menschen sich für das Individual Investor Programme beworben haben: Bisher sind es 573.

573 Bewerber für Individual Investor Programme Malta

Die 573 Bewerber für das Individual Investor Programme kommen dabei aus den unterschiedlichsten Gegenden dieser Erde. 65% alleine kommen jedoch aus Russland und anderen Ländern die ehemals Teil der Sowjetunion waren. Ob dies im Zusammenhang mit den Wirtschaftssanktionen der EU gegenüber Russland steht, kann nur spekuliert werden, ich kann mir diesen Zusammenhang jedoch durchaus vorstellen. Von offizieller Seite erfuhr man in dieser Hinsicht ebenfalls nichts genaueres, es blieb eher floskelhaft bei der Begründung, dass man in Malta investieren wollte und dort Wurzeln schlagen wolle. Es wurde jedoch auch erneut unterstrichen, dass alle Bewerber eine strenge Kontrollroutine durchlaufen müssten und dass man nicht bereit sei, jeden zu aufzunehmen.

Die weitere Herkunftsaufteilung der Bewerber gliedert sich wie folgt: 19% kommen aus dem Nahen Osten, 13% aus anderen Teilen Asiens, 7% aus Afrika, 3% aus Nordamerika, und etwas weniger als 1% aus Südamerika.

Individual Investor Programme bringt Malta erhebliche Mehreinnahmen

Der Ertrag, der sich durch den Verkauf der maltesischen Staatsbürgerschaft ergibt, liegt bereits weit im neunstelligen Bereich. Für ein Land wie Malta, das ein BIP von knapp unter zehn Milliarden Euro hat, eine enorme Mehreinnahme. Auch für die Bewerber bringt die maltesische Staatsbürgerschaft durch das Individual Investor Programme viele Vorteile, die ich an dieser Stelle jedoch nicht erneut ausführen möchte. Eine Win-Win Situation.

 

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!