EU und OECD: Maltas Steuersystem bleibt bestehen

Es ist eine Nachricht, die in Malta sicherlich freudig aufgenommen wurde: Maltas Steuersystem und damit die möglichen attraktiven Steuersätze bleiben auch in Zukunft erhalten. Kritische Stimmen waren in der Vergangenheit laut geworden, da es weltweit große Anstrengungen gab und gibt, um Steuerparadiese auszutrocknen. Viele hatten befürchtet, dass auch Malta diese Maßnahmen treffen würden. Von offizieller Stelle konnte man aber nun vernehmen, dass es dazu nicht kommen wird – zurecht, wie wir von der Kanzlei Dr. Werner & Partner finden.

Scicluna verteidigt Maltas Steuersystem

Die Quelle dieser Meldung ist keine geringere als der Finanzminister Maltas, Edward Scicluna, höchstpersönlich. Im Rahmen von Gesprächen über die Rolle des England-freundlichen Maltas bei den Brexit Verhandlungen, forderte Scicluna zum Mut auf. Er sagte, dass man sich nicht für das eigene Steuersystem schämen müsse, im Gegenteil. Gerade in Anbetracht dessen, dass andere Länder gemauschelte Steuerdeals mit einzelnen Unternehmen habe, sei Malta sehr vorbildlich, da alles transparent gehalten würde. Gleichzeitig wies Scicluna darauf hin, dass es richtig sei, dass Unternehmen dort Steuern zahlen sollten, wo sie aktiv seien. Das Steuersystem in Malta sei daher unbedenklich, da nur Unternehmen profitieren könnten, die in Malta operieren.

EU und OECD bestätigen: Keine Gefahr für Maltas Steuersystem

Doch die wichtigste Meldung kommt jetzt: Wie Scicluna mitteilte, haben ihm die EU Kommission sowie die OECD schriftlich bestätigt, dass Maltas Steuersystem nicht von den ins Leben gerufenen Maßnahmen berührt werde. Dies bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass man auch in Zukunft – vorausgesetzt alle Voraussetzungen werden erfüllt – vom Steuersystem in Malta profitieren kann.

Keine Überraschung für Kanzlei Dr. Werner & Partner

Die geäußerten Informationen von Edward Scicluna kommen für mich wenig überraschend, was nicht heißt, dass sie nicht mit Wohlwollen entgegengenommen habe. Malta war stets um Transparenz bemüht und fragwürdige Konstrukte sind nicht erst seit BEPS praktisch unmöglich umzusetzen. Nichts desto trotz ist ein Statement von offizieller Seite natürlich sehr viel Wert, gibt es doch Sicherheit für unsere Mandanten.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!