5% Effektivbesteuerung in Malta – Wie kommt es dazu?

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 4 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Die Facebook Seite dieses Blogs existiert nun noch nicht sonderlich lange, und dennoch verfolgen bereits einige Leute das Geschehen auf Malta. In den letzten Tagen habe ich vermehrt E-Mails und Anrufe bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner von den Facebooknutzern bekommen, die von mir die Steuerrückerstattung auf Malta erklärt haben wollten.

Unberechtigterweise mit schlechtem Ruf

Häufig trete ich dem Problem gegenüber, dass eine Firma in Malta den schlechten Ruf hat, nur der Steuerhinterziehung zu dienen. Anders als bei Offshore Lösungen, bei denen dies häufiger der Fall sein kann, ist eine Malta Limited im Normalfall nichts anderes als das maltesischer Gegenstück zur GmbH, wobei man genau genommen sagen muss, dass sie gesellschaftsrechtlich  einer AG ähnlicher ist.

Erhebliche steuerliche Vorteile im Vergleich zu Deutschland

Glücklicherweise bietet das EU Land Malta ausländischen Investoren aber starke Steuervergünstigungen an, mit dem Hintergrund, internationalen Firmen den Standort Malta schmackhaft zu machen. Als Unternehmer kann man so einen Körperschaftssteuersatz von effektiv 5% erreichen – mehr als 10% weniger als in Deutschland (Solidaritätszuschlag und Gewerbesteuer außen vor gelassen!). Grundsätzlich beträgt der Körperschaftssteuersatz zwar 35%, ausländischen Gesellschaftern werden aber 6/7 der gezahlten “Corporation Tax” zurück gezahlt.

Rechtliche Grundlage der 5% Effektivbesteuerung

Die rechtliche Grundlage der Besteuerung liefert das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Malta. Entscheidend ist nach diesem Abkommen zur Vermeidung von unnötiger Doppelbesteuerung der Ort der Ausführung der Geschäftstätigkeit. An dieser Stelle wäre ich auch schon bei dem nächsten Punkt.

Ort der Unternehmenssubstanz entscheidend

Es kommt immer wieder vor, dass eine Firma in Malta als eine allgemein Lösung für den unternehmerischen Mittelstand angepriesen wird. Dabei wird das Geschäftsfeld des jeweiligen Unternehmens viel zu häufig außer Acht gelassen. Leider kann dem Wunsch vieler nach einer Malta Limited nicht immer nachgekommen werden und so kann auch die Kanzlei Dr. Werner & Partner nur mit 25% der anfragenden Personen zusammen arbeiten. Hat ein Unternehmen nämlich eine physische Bindung an sein Heimatland, sei es durch ein Ladengeschäft oder die ortsgebundene Betriebsstätte eines Maurers, kann der Wunsch der 5% Effektivbesteuerung nicht erfüllt werden. Anders dagegen sieht es bei Geschäftssparten wie z.B. Online Marketing, Online Beratertätigkeiten oder auch Online-Verkauf aus. Auf Grund dessen, dass der Dienstleister seine Arbeit per Telefon und Internet überall auf der Welt ausführen kann, kann die physische Substanz seines Unternehmens ohne Probleme in Malta aufgebaut werden.

Individuelle Beratung als Schutz vor juristischen Konsequenzen

Ohne Eigenwerbung machen zu wollen, kann ich Ihnen eine fachkundige Beratung nur nahelegen. Gerade bei der Eignung des Geschäftsfeldes ist die Eigeninterpretation oftmals anders, als die der Finanzbehörden und kann so zu bösen Überraschungen führen. Wenn Sie sich also sicher sein wollen, dass sich Ihr Unternehmensmodell für eine Malta Limited und zur außergewöhnlich niedrigen Effektivbesteuerung eignet, melden Sie sich bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner per E-Mail oder auch gerne telefonisch.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!