Bilanz: Erneut mehr Touristen in Malta

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 2 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Maltas Entwicklung im Bezug auf Touristenzahlen kennt nur eine Richtung, nämlich steil nach oben. So scheint es zumindest und jeder, der meinen Blog etwas verfolgt, wird mir hier beipflichten können. Die aktuellen Zahlen untermauern diesen Trend nun auch wieder und allmählich kann man sich die Frage stellen: Ist hier überhaupt ein Ende in Sicht?

248 000 Touristen im August in Malta

Insgesamt zählten die maltesischen Behörden 248 000 Besucher im August, was einen Anstieg um 3,7% bedeutet, verglichen mit den Werten im gleichen Monat des Vorjahres. Dieser Zuwachs wurde direkt an die Zahl der Übernachtungen weitergereicht, sodass man hier einen Anstieg um 5,1% verzeichnen konnte und jetzt knapp 2,4 Millionen Übernachtungen zählt. Noch stärker fiel das Wachstum beim generierten Umsatz aus. Die Touristen gaben im August knapp 276,2 Millionen Euro aus, was einen Anstieg um 7,3 Prozentpunkte darstellt.

Großteil der Touristen Maltas in Vier-Sterne Hotels

Für die Hotelbranche in Malta sind die steigenden Touristenzahlen natürlich ein Segen. Besonders die Vier-Sterne Hotels profitieren davon, da sie die meistgebuchten Unterkünfte auf Malta sind und knapp 45% aller Buchungen unter sich ausmachen können. Wie hoch der Anteil von Ferienwohnungen in Malta ist, wurde leider nicht erwähnt.

5 682 Geschäftsreisende in Malta im August

Wie zu erwarten war, war der Anteil an Geschäftsreisenden im Haupturlaubsmonat gering. Von allen Reisen nach Malta hatten 5 682 einen geschäftlichen Hintergrund. Verglichen zu anderen Monaten ein etwas geringerer Anteil, insgesamt jedoch noch sehr viel. Zurückzuführen ist diese Zahl vor allem auf die vielen Investoren und Unternehmer, die wegen der Gründung einer Malta Limited beziehungsweise den notwendigen Maßnahmen für ebendiese Gründung vor Ort sein müssen.

Die steigenden Touristenzahlen zeigen einmal mehr, dass Maltas wichtigster Wirtschaftszwei keineswegs wie von vielen vermutet unter dem Höhenflug der Dienstleistungs- und Glücksspielbranche leidet – im Gegenteil. Auch durch diese Sparten hat Malta an Bekanntheit gewonnen und wurde, wie jetzt die Zahlen zeigen, noch beliebter bei den Touristen. Meine Meinung: zwei große Wirtschaftszweige, die beide immer weiter wachsen ohne sich negativ zu beeinflussen – so kann es bleiben.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zur Gründung in Malta kostenlos erhalten?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zur
Gründung in Malta. Lassen Sie sich vormerken und erhalten Sie die Guidelines kostenlos!

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos erhalten.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!