EZB senkt Leitzins auf 0,05% – jetzt von Malta profitieren

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor 3 Jahren aktualisiert und könnte inzwischen veraltet sein. Bitte nutzen Sie die Suche, um einen aktuelleren Beitrag zum Thema zu finden. Vielen Dank!

Was für ein Schritt: Die EZB hat den Leitzins entgegen jeder Erwartungen erneut gesenkt und diesen auf 0,05% festgesetzt. Was dem Nullzins schon sehr nahe kommt, soll vor allem eines: Die Konjunktur ankurbeln und Europa aus seinem Wirtschaftstief befreien. Zwar zählt Malta mit seinen Wirtschaftsaussichten zu den Primi in der EU – konjunkturfördernde sind als nicht unbedingt nötig –  und trotzdem hat die Leitzins Senkung auch für Malta positive Folgen.

Das alte Tief von 0,15% ist also Geschichte: Jetzt wurde mir 0,05% der Minimalrekord weiter nach unten geschraubt. Darüber hinaus wurde der Strafzins ebenfalls erhöht sodass dieser nun bei 0,2% liegt. Der Strafzins kann dabei als summenabhängige Gebühr betrachtet werden, wenn Banken ihr Geld sicher bei der EZB bunkern wollen. Dies wird somit unattraktiver und, so die Hoffnung, verleitet die Banken dazu, mehr Kredite zu gewähren. Ob dieser Plan aufgeht, bleibt abzuwarten, denn ein mögliches Szenario ist auch, dass die Banken die gestiegenen Kosten auf ihre Kunden abwälzen. Mehr Kredite wären damit also weiter unwahrscheinlich.

Eine Senkung des Leitzinses hat aber in der Regel zur Folge, dass Banken ihre Kredite günstiger anbieten, die Zinsen hierfür also sinken. Dies gilt sowohl für Privat- als auch für Gewerbekredite. Wer als mit dem Gedanken spielt, Geld zu investieren, sei es in Aktienanlagen oder Immobilien, der ist gut beraten, wenn er dies jetzt tut. Denn: Viel günstiger können die Kredite nicht werden.

Auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten sollte man Malta in seine Überlegungen mit aufnehmen. Die Regierung Maltas honoriert Investitionen in ihr Land nämlich mit enormen steuerlichen Vorteilen, sodass man über kurz oder lang den Nutzen der Investition zusätzlich steigern kann. Für eine Investition bietet sich an erster Stelle für Privatpersonen natürlich der Immobilienmarkt als sicheres Möglichkeit an. Verbinden lässt sich diese Investition mit dem Global Residence Programme wodurch der Investor seinen Einkommenssteuersatz auf 15% drücken kann. Was Sie hierüber aber noch wissen sollten, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Kommentar hinterlassen

Wollen Sie exklusive Experten-Guidelines zum Auswandern nach Malta?

Bald erscheinen meine persönlichen Guidelines zum Auswandern Malta. Exklusiv per Mail und als PDF.

Eintragen und Experten-Guidelines kostenlos sichern.

Jetzt vormerken lassen: Sobald verfügbar, werde ich Ihnen die Experten-Guidelines zusenden - kostenlos!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Sie wurden vorgemerkt. Sobald verfügbar, sende ich Ihnen die Experten-Guidelines. Viel Erfolg!